Autor: @ginocultura

Pizzaessen in Wien

Pizzaessen in Wien – aufgetischt und aufgedeckt.

Es ist nicht nur ein gut ausgerollter, mäßig runder Teig aus Mehl, Wasser, Salz, Olivenöl und Germ. Garniert mit echter Tomatensauce und Mozzarella. Es ist das Heiligtum der Italiener. Auch wenn die Herkunft nicht ganz nachgewiesen ist. Italien ist Pizza und Pizza ist Italien. Punto e basta. Leider ist Italien von Wien aus halbwegs weit entfernt. Für einen Urlaub kein Problem. Aber zum Pizzaessen doch etwas umständlich. Wohin also zum Pizzaessen in Wien?  Pizza zelebrieren statt Pizza betonieren. Die Frage ist schnell beantwortet. Sicher nicht in jede Pizzeria. Pizza ist nicht gleich Pizza und ein gut klingender italienischer Name macht aus einem Lokal noch lange keinen echten Italiener. Da gehört schon mehr dazu. Kleinigkeiten wie auch Essentielles. Wie zum Beispiel der Holzofen. Ohne Holzofen geht gar nichts. Da können Sie sich aufregen wieviel Sie wollen. Ja. Ich bin ein Ofenrassist und würde die Elektroherde wieder in ihr Ursprungsland abschieben. Direkt. Das lodernde Feuer, die Glut, das Knistern, der in Schweiß gebadete Pizzaiolo, das ständige Fuchteln und Drehen der Pizza, damit sie von allen Seiten richtig …

Comedy im Pub

Comedy im Pub. Gino Cultura in Salzburg.

Es war mir eine Ehre. Damals. Es ist schon eine ganze Weile her. Comedy im Pub. Gino Cultura in Salzburg. Wage muss ich mich jetzt noch erinnern. Fußball WM in Südafrika? Es war meine Goldgräberzeit. Auf und ab. Quer durch ganz Österreich. Keine Hochzeit, auf der ich nicht als Tänzer mein Mundwerk schwingen wollte. Es galt die Lust und den Drang nach Publikum zu stillen. Egal wo. Egal wie. Hauptsache Applaus. Es galt auch am Programm zu feilen. Was kommt an, was kann ich vergessen. Wie reagiert das Publikum. Wo sind die „Einser-Schmähs“.   Comedy im Pub. Gerne wieder. Es war heiß, Sommer und es war weit weg von daheim. Von Wien kommend und nach Wien zurück. Für 20 Minuten. Was man nicht alles macht. Am Beginn einer Karriere als Solo-Künstler. In Österreich. Mitleid nehme ich gerne an. Der größte Witz ist nicht der Witz an sich, sondern der Witzige, der sich opfert. Freiwillig getrieben. Auf dem Weg hinauf. Comedy im Pub. Gerne wieder. Gino

Goldene Palette

Goldene Palette Bisamberg. And the winner is …

Mein erster Kabarettpreisgewinn. Wenn drei sich streiten, freut sich der Vierte. Nach meinem Vorrundengewinn habe ich beim großen Finale so richtig abgestaubt. Vor einem tobenden und frentisch applaudierenden Publkum durfte ich am Ende des Abends die 1. Goldene Palette aus Holz hochhalten. Claudia Sadlo, Thomas Franz Riegler und Manuel Dospel – allesamt bereits Kapazunder in der heimischen Kabarettszene hatten diesmal das Nachsehen. Die Goldene Palette geht nach Italien. Ja so ist es. Auch eine blinde Henne findet mal ein Korn. In diesem Fall eine goldene Palette. Es war mir ein Volksfest und es freut mich, dass ich im Sommer zu einem Soloabend nochmals die Gemeinde Bisamberg besuchen kann. Danke an die Gemeinde Bisamberg, Bürgermeister Günther Trettenhahn, Kulturchefin Renate Knorr und Mann für alles Peter Pawlicki. Presse